Schriftzug Computertreff als Grafik

Computertreff

am 30. Juni 2004


Serviceangebote der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

Der BVG Haltestellenfahrplan zum Ausdrucken

Die BVG-fahrinfo bietet jetzt auch die Möglichkeit den klassischen Haltestellenaushang direkt aus BVG fahrinfo-online zu erzeugen. Man kann damit individuelle Haltestellenfahrpläne online aus stets aktuellen Fahrplandaten erstellen. Im Unterschied zum klassischen Haltestellenaushang ist sogar das flexible Zusammenstellen von Linien möglich. Die Ausgabe erfolgt als PDF. Man hat die Wahl, sich den Haltestellenfahrplan per eMail zustellen zu lassen oder ihn von einer Webseite herunterzuladen.
http://www.bvg.de/plan/aushang.html


Aktuelle Abfahrtzeiten per SMS erfragen

Für BVG-Kunden besteht seit einiger Zeit die Möglichkeit, die Abfahrtzeiten in Echtzeit per Handy über SMS abzurufen - Dieser Serivce nennt sich "Fahrinfo SMS". - An jeder Haltestelle befindet sich eine Standortnummer, die auch über die BVG-Internetseite erfragt werden kann. Diese sechsstellige Standortnummer sendet man als SMS an die 77377. Danach erhält man umgehend als SMS eine Rückantwort mit den Abfahrten in Echtzeit für diese Haltestelle gemäß der aktuellen Verkehrssituation. - Dieser Service kann auch von blinden und sehbehinderten Handybesitzern mit Handys genutzt werden, die über eine Sprachausgabe wie z.B. ViaS oder Talx verfügen. - Weitere Informationen findet man unter: www.bvg.de

 

Open Office

OpenOffice wurde als Open Source Projekt mit der Zielsetzung auf eine international führende Office-Suite entwickelt, die auf allen wichtigen Plattformen läuft und Zugang zu Funktionen und Daten durch transparente Schnittstellen und ein XML-basiertes Dateiformat gewährt. OpenOffice gibt es für Windows, Linux, Mac u.a. Betriebsysteme z.Z. in der aktuellen Version 1.1.2. - Info und Gratis-Download:
http://de.openoffice.org/

 

"TextAloud MP3"

TextAloud MP3 ist ein neuartiges Programm, das jeglichen Text in gesprochene Wörter oder MP3-Dateien umwandelt. Es wartet im System-Tray, um Text von eMails, von Webseiten oder von beliebigen Dokumenten vorzulesen. Sie können sofort mithören oder den gesprochenen Text als *.wav oder MP3-Datei speichern, um ihn sich zu einem beliebigen Zeitpunkt vorlesen zu lassen. TextAloud MP3 ist sehr einfach zu benutzen - von der Onlinehilfe bis zur Playback-Funktion. - Weitere Informationen, Sprachdemos auch in deutsch und Download unter:
http://download.pchome.de/1982.htm

 

Die Bibel jetzt auch im MP3-Format

Die Luther-Bibel (Altes und Neues Testament) gibt es nun als MP3-Hörbuch (32 kbit/s) auf 2 CD-ROMs, ca. 87 Stunden:
CD-ROM 1: Mose bis Hohelied,
CD-ROM 2: Jesaja bis Offenbarung
Kopieren ist ausdrücklich erlaubt! Die Dateien sind neben vielen anderen christlichen Informationen auch gratis downloadbar im MP3- und Realaudio-Format unter:
www.sermon-online.de
oder direkt
http://www.sermon-online.de/search.pl?d1=Zip-Files+downloaden&lang=de&filetype=21&searchstring=Audio-Bibel
Gegen eine geringe Gebühr oder als Gratis-Zugabe bei einer Bestellung gibt es die obigen MP3-Dateien auf 3 CD-ROMs bei der Hilfsmittelfirma Viersinn:
www.viersinn.de

 

Lormen - die Kommunikationstechnik für taubblinde Menschen

Das Taubblindenwerk stellt auf seiner Internetseite Kommunikationsmöglichkeiten- und -techniken mit Taubblinden bzw von Taubblinden untereinander in Wort und Bild vor. Zur Zeit findet man dort eine interaktive Seite zum sog. Lorm-Alphabet. In einer Animation werden die einzelnen Zeichen sehr anschaulich dargestellt.
http://www.taubblindenwerk.de/Kommunikation/lormen_e.html
Wer das Lormalphabet lieber als Beschreibung haben möchte, der findet das Gesuchte
hier

 

Was ist Linux?

Linux ist ein modernes Betriebssystem und zu allem fähig, was man heutzutage von einem Betriebssystem verlangt: Stabilität, Performance (zu deutsch etwa "Geschwindigkeit"), Netzwerkfähigkeit, Multi-User- und Multitasking-Fähigkeit. Die Bezeichnung "Linux" bezieht sich genaugenommen nur auf den Kernel dieses Betriebssystems. Es hat sich jedoch so eingebürgert, dass man mit Linux auch die meisten weiteren Programme meint, die zu der Arbeit mit einem Betriebssystem nötig sind. Wenn man heute von Linux spricht, meint man oft ein ganzes Paket von Programmen, sozusagen fast alles, was dem Kernel eine vernünftige Arbeitsumgebung gibt und was der Benutzer zur Ausführung seiner Tätigkeiten benötigt. Bereits 1991 fing die Entwicklung des Linux-Kernels in Finnland mit Linus Torvalds an. Da Linus sein Programm im Internet veröffentliche, und der Quellcode unter der GNU-License kostenlos von ihm vertrieben wurde, konnte jeder Programmierer im Internet seine Ideen in den Linux-Kernel einfließen lassen und ihn somit weiterentwickeln.
Die GNU-License bedeutet für ein Programm, das ihr unterliegt, daß das Programm mit dem Quellcode frei kopiert und verändert werden darf, solange es unter der GNU-License bleibt und der Quellcode wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird. Heute ist der Kernel sehr gut entwickelt, er läuft äußerst stabil. Ebenso gibt es zahlreiche Programme und Tools für Linux, die es zu einem ausgereiften Betriebssystem machen.

 

Linux-Distributionen

Eine Distribution (kurz: Distri) ist ein Linux-Packet von einer Firma. Linux selber besteht ja aus einer Unzahl von kleinen Programmen, und wenn man sich nicht die Mühe machen will diese alle selber zu installieren, greift man eben zu einer Distribution. Eigentlich besorgt man sich (außer die ganz harten) Linux immer in einer Distri. Die bekanntesten sind: SuSE, RedHat, Mandrake, Debain, Corel Linux.

 

Knoppix

Was ist KNOPPIX? - KNOPPIX ist eine komplett von CD lauffähige Zusammenstellung von GNU / Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Grafikkarten, Soundkarten, SCSI- und USB-Geräte und sonstige Peripherie. KNOPPIX kann als Linux-Demo, Schulungs-CD, Rescue-System oder als Plattform für kommerzielle Software-Produktdemos angepaßt und eingesetzt werden. Es ist keinerlei Installation auf Festplatte notwendig. - Info:
http://www.knopper.net/knoppix/

Gute Knoppix-Anleitung
www.freenet.de/freenet/computer_und_technik/betriebssysteme/knoppix/

 

Informationen zu Linux für Blinde und Sehbehinderte

Suse Blinux
Seit SUSE-LINUX 7.0 wird mit jeder regulären Distribution der Screenreader SUSE-Blinux angeboten, der es blinden Usern ermöglicht, unter Linux mit einer Braillezeile oder Sprachausgabe komfortabel auf der Textconsole zu arbeiten und dort viele Anwendungen zu nutzen. - Informationen unter:
http://www.blinux.suse.de
http://www.suse.de/de/private/support/online_help/howto/blinux/
http://www.suse.de/de

 

Suse Mailinglisten (deutsche und englische)
http://www.suse.de/de/private/support/online_help/mailinglists/index.html

 

Linux für Sehbehinderte

Die beiden mir bekannten "Vergrößerungsprogramme", die etwa die Funktionalität der windows-eigenen Lupe haben, heißen kmag (K Magnifier)
http://217.110.197.77/produktindex.php?art=wkin&katid=7
und "gnome-mag"
http://www.gnome-de.org/gnome-2.4.php

 

Baum - Gnopernicus-Screenreader für GNOME

Gnopernicus ist das weltweit erste Bildschirmleseprogramm für Blinde und Sehbehinderte, welches den Zugang zu GNOME 2 Desktop (grafische Benutzeroberfläche unter Linux) ermöglicht. Gnopernicus arbeitet mit Sprache, Braille und Vergrößerung. Das Gnopernicus-Projekt wurde von der "American Foundation for the Blind" mit dem "Helen Keller Achievement award" für innovative Entwicklung ausgezeichnet.
Informationen (englisch) und Download unter:
http://www.baum.ro/gnopernicus.html

 

Linux für Blinde - eine private Linux-Internetseite

Simon Bienlein, der Webmaster der Seite www.bienlein.com, schreibt: Ich möchte dieses Betriebssystem Blinden nahebringen und durch meine angepaßte CD eine selbstständige Installation ermöglichen. - Alles Weitere unter:
http://www.bienlein.com/index.php

 

Self-Linux eine Linux-Einführung (deutsch)

http://www.selflinux.org/portal/

 

Weitere Informationen zu Linux

http://sonderpaedagogik.bildung.hessen.de/Software/news/1084105501
http://www.n.ethz.ch/student/mtadey/linux/lnf/
http://linux.blogg.de/
http://belug.de/
http://www.supportnet.de/

 

Digitaler Videorecorder VDR mit Linux!

VDR steht für Klaus Schmidinger's Digital Linux Video Recorder
VDR ermöglicht die Aufnahme von digitalen Sendungen TV & Radio per Satellit oder Kabel, mit hoher digitaler Bild- und Tonqualität. Alles was an Software dazu benötigt wird, kostet nix, im Gegensatz zur Hardware. - VDR kann also alles das, wozu auch Fertiggeräte in der Lage sind und vielleicht noch ein bißchen mehr. Hier nur eine kurze Auswahl:
Wer einen alten PC sein eigen nennt und die Kosten einer DVB- Karte von etwa 100 - 200 Euro nicht scheut, der sollte letztendlich sehr preiswert in den Genuß eines Digitalen Videorecorders kommen. Aber das ist keineswegs Voraussetzung, VDR kann auch auf jedem Home-PC installiert werden. - Weiterführende Informationen unter:
http://www.heise.de/ct/03/20/174/
http://www.vdrportal.de/board/index.php?sid=
http://www.vdrportal.de/board/portal_vdrinfo.php?infonr=1

 

Festplatten-MP3-Recorder mit deutscher Sprachausgabe

Für die Archos Jukebox Recorder 6, 10, 15 und 20 gibt es inzwischen Firmware-Updates, die eine Bedienung mit deutscher Sprachausgabe sowohl in allen Menüpunkten als auch in der Titelauswahl ermöglichen. Dieser MP3-Recorder/Player hat sich dadurch zum Kultgerät unter blinden und sehbehinderten Nutzern entwickelt, sucht man doch auf dem Markt vergeblich etwas Vergleichbares.
Alles Weitere auf der Internetseite von open source jukebox firmware:
http://rockbox.haxx.se/
Zum Download stehen dort 24 Sprach-Files bereit. - Den Archos Jukebox Recorder 20 mit 20 Gigabyte Festplatte gibt es z.Z. versandkostenfrei bei amazon.de für 199 Euro, statt 369 Euro. - Eine englische Demo der Sprachausgabe kann man anhören unter:
http://www.asinger.net/archos.m3u

 

Und hier gibt es eine sehr ausführliche Beschreibung in deutscher Sprache
zum ARCHOS Jukebox Recorder 20 dem "sprechenden MP3-Player"

 

SoftMaker Office 2002 zum Schnäppchenpreis

Gerade wieder pünktlich zum Computertreff erreichte mich folgendes Angebot von SoftMaker: Nur noch bis 4.7.2004 erhält man das komplette SoftMaker Office 2002 samt gedrucktem Handbuch zum Preis von nur EUR 19,99! - Und das gehört alles zum Lieferumfang:
Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Datenbank, Zeichenprogramm Micrografx Designer 6, Bildbearbeitung Picture Publisher 6
- 333 Schriftarten mit integrierten Eurozeichen, gedrucktes 450seitiges Handbuch
Auch das SoftMaker Office Professional 2002 gibt es vorübergehend zum Preis von nur EUR 29,95 statt regulär 199,95 Euro! In dieser Profi-Variante kommen die Programmiersprache BasicMaker und der Formeleditor hinzu.
Weitere Informationen:
www.softmaker.de/sparpaket.htm
Bestellen:
www.softmaker.de/order1.php4?code=jun27eu

 

Vollversion des Mailprogramms "TheBat!" als "ct"-Beilage

Der z.Z. im Handel befindlichen Zeitschrift "ct" 14/2004 ist eine CD-ROM beigelegt, die neben anderen Vollversionen auch das Mailprogramm "The Bat!" enthält. Dieses Programm hat gegenüber Outlook-Expreß und Konsorten erhebliche Vorteile. Es bietet wesentlich mehr Sicherheit und lässt sich ebenfalls mit Screenreadern bedienen. - Mehr Infos:
http://www.ritlabs.com/de/the_bat/index.html
http://www.godwana.de/thebat/

Deutsche Mailingliste für "The Bat!"-Einsteiger.

Anmeldung durch eine leere Mail an:
thebat-dt-beginner-subscribe@yahoogroups.de

 

Videotext im Internet

Inzwischen bieten 4 Fernsehsender ihre Videotextseiten auch über das Internet an, und zwar Bayerischer Rundfunk, Österreich (ORF), ARD und Sat-1:
http://www.br-online.de/news/bayerntext/live/
http://teletext.orf.at/
http://www.sat1.de/service/teletext/
http://www.ard-text.de/videotext/

 

MP3-Recorder mit 4-Gigabyte-Platte

Der MP3-Recorder Creative Muvo2 wird mit einem 4-GB-Hitachi Microdrive verkauft. Im Handel kostet allein die eingebaute Microdrive als Zubehör für PDAs und Digitalkameras in der aktuellen 4-GByte-Ausführung wenigstens 450 Euro. Erstaunlich ist dabei der niedrige Preis des 4-GByte-Players, der im Versandhandel schon für unter 250 Euro zu haben ist. Dafür erhält man nicht nur ein vollwertiges 4-GByte-Microdrive von Hitachi, sondern auch noch einen niedlichen MP3-Player drumrum, sozusagen als eigenwillige Verpackung.
Über den Gratis-MP3-Player freut sich gegebenenfalls der Nachwuchs, denn darin funktioniert in der Regel auch ein abgelegtes Flash-Medium mit niedrigerer Kapazität

Tip für Besitzer des DAISY-Recorders PTR1:
Wer einen PTR1 sein eigen nennt, könnte hier evtl. zu einer preiswerten 4-Gigabyte-Festplatte kommen.


RAL-Vergleichstabelle zur näherungsweisen (Farb-)Kontrastbestimmung

(Eine Information für die Teilnehmer der Abreitskreise Verkehr und Umwelt)

Bei der Bestimmung von (Farb-)Kontrasten, z.B. bei der Auswahl von Materialien für Leit- und Begleitstreifen für sehbehinderte Menschen sowie von Bodenbelägen, können evtl. die RAL-Farbwerte sehr nützlich sein. Als Beispiel stelle ich auf dieser Seite die beiden RAL-Werte, wie sie im Außenbereich des Bahnhofs Berlin-Papestraße zum Einsatz kommen, dar.


   achatgrau = RAL 7038 - Belag
     schwarzgrau = RAL 7021 - Rillenplatten (Leitstreifen)
   achatgrau = RAL 7038 - Belag


RAL-Farbtabellen findet man unter folgenden URLs:
http://www.emobil-center.de/ral-farbtabelle.html
http://www.kinozuhause.de/konfigurator/ralliste.html
http://www.thw.org/thw-modellliste/html-internet/ral-01.htm

Eine Tabelle mit den RAL-Farbwerten und den entsprechenden HEX- und Dez-Codes zur Programmierung eigener HTML-Seiten gibt es
hier

*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*-*

Diese Informationen wurden zusammengestellt von


Diese Seite wurde liebevoll erstellt in gemischter deutscher Rechtschreibung